Drills und Freikampf


Drills und Freikampf im Wing-Tzun



Eine Selbstverteidigung wird im Ernstfall nur funktionieren, wenn die Bewegungsabläufe zu Reflexen werden. Reflexe sind unterbewusste Handlungsweisen, die durch Berührungen jeglicher Art durch  den Angreifer ausgelöst werden. Somit reagiert Wing-Tzun 5-7 mal schneller als bewusst gesteuerte Abläufe, wie z.B. auswendig gelernte Techniken.


Dieser Prozess wird durch Drills, d.h. durch permanente Wiederholungen spezieller Bewegungsabläufe erzeugt. Die Freikampfübungen sind sinnvolle und notwendige Ergänzungen um sich im Kampf auch mit unvorhersehbaren Situationen auseinanderzusetzen zu lernen. Desweiteren werden Kampfeswillen und Intuition mitentwickelt, die als fester Bestandteil jeder gut funktionierenden Selbstverteidigung vorausgesetzt werden sollten.



Drills und Freikampf Übungen haben folgende Vorteile :